Banane-Schokolade

DSC01138

Hallo Zäme

Ein gutes neues Jahr Euch allen ❤
Heute gibt es Kucheeeeennnnn. Den mache ich oft, weil mir die Kombi sehr schmeckt. Den Kindern schmeckt sie auch. Ausserdem habe ich oft sehr reife Bananen bei mir. Warum schreibe ich das?…
…Ich habe bereits viele Rezepte mit dieser Kombination gemacht und das von heute ist eins das mich beeindruckt hat, weil die Bananen die man für den Kuchen benötigt ziemlich reif sein müssen. Je reifer, desto besser! Wer sagt das? Die Rezept-Autorin, Raiza Costa 🙂
Das Rezept ist auf Youtube, aber leider nur auf portugiesisch. Kein problem, das Rezept
auf deutsch steht ja hier unten ❤
Neulich hat Raiza ihr erstes Buch veröffentlicht und ich habe es als ein spätes Weihnachtsgeschenk von meiner Familie in Brasilien bekommen. Es ist erst im Januar gekommen!
Ob mein Versuch dem Originel-Rezept entspricht?
Ich denke nicht ganz. Natürlich habe ich nicht die gleichen Produkte wie Raiza verwendet. Trotzdem ist mein Kuchen lecker, lecker, lecker geworden ❤
Nur als Info: Die Banane, die ich für dieses Rezept verwendet habe, war die, die man normalerweise auf den Märkten findet. In Brasilien heißt diese Sorte Wasserbanane.
Ich hoffe Euch gefällt der heutige Post.
Viel Spass beim lesen und Fotos anschauen 🙂

DSC01136

Bananen-Schokoladen Kuchen

100g Butter
200g Zucker
2 Eier (Grösse M, 53g je)
15 ml Vanilleextrakt
1 1/2 Tasse zerquetschte Banane, etwa 3 mittelgrossen Bananen (lese Text oben)
35g Naturjoghurt
300g Mehl + 5g Natron, zusammen absieben
200g Milchschokolade, in kleinen Stückchen

Ich habe eine Cakeform benutzt die 28 bis 26 cm lang*, 10,5 bis 9 cm breit* und 7 cm hoch ist. Cakeform fetten und mehlen.
* Die Cakeform die ich benutzt habe ist nicht gerade an den Seiten. Deswegen dieses ungenaue Mass. Oben ist sie länger und breiter als unten. So sieht es ungefähr aus: \_/.
Ofen auf 180°C vorheizen. Butter und Zucker zusammen schlagen bis es hellgelb wird. Beide Eier dazu geben und eine Minute weiter schlagen. Vanilleextrakt dazu geben und kurz schlagen oder bis der Extrakt sich in die Buttercréme eingemischt hat.
Bananen gut zerquetschen, abmessen und zur Buttercréme geben aber noch nicht umrühren. Joghurt dazu geben und dann alles umrühren.
Mehl und Natron dazu geben und so lange umrühren bis alles homogen aussieht. Nicht länger rühren. Schokolade dazu geben, kurz umrühren und die Masse in die Form „giessen“ und dann gleichmässig verteilen.

So mache ich das bei Kuchen die das Muster der Form behalten sollen: Bevor ich das Ganze in den Ofen schiebe, schlage ich zwei oder drei Mal unten drauf. So verteilt sich die Masse ganz schön an allen Kanten.
Für 45 Minuten backen oder bis ein Holzspiesslein sauber aus der Mitte des Kuchens raus kommt. Vollständig abkühlen vor dem Verzehr.

Jetzt nur geniessen!

DSC01163
DSC01172
DSC01188

DSC01195
Ein kleiner Blick auf eine der Ecken in meiner Küche

 

_________________________________ _ _ _

DSC01138

Olá a todos

Feliz Ano Novo para todos vocês ❤
Hoje tem bolooooooo. Esse tipo faço muitas vezes, pois gosto muito dessa combinação. As crianças também gostam. Além disso, muitas vezes tenho bananas muito maduras aqui em casa. Porque estou escrevendo isso?…
… Já fiz muitas receitas com essa combinação e essa de hoje é uma que me impressionou bastante, porque as bananas que são necessárias para o bolo tem de estar bem maduras. Quanto mais maduras melhor. Quem diz isso? A dona da receita, Raiza Costa 🙂 A receita está no Youtube.
Recentemente a Raiza publicou o seu primeiro livro e eu recebi um como um presente de Natal atrasado da minha família no Brasil. Chegou no início de Janeiro!
Se saiu como a receita original? Acho que nem tanto. Naturalmente eu não usei os mesmos produtos que a Raiza usa. Mesmo assim o meu bolinho ficou gostoso, gostoso, gostoso ❤
Só uma informação: a banana que eu usei foi banana d’água.
Espero que gostem do Post de hoje.
Divirtam-se lendo e vendo as fotos 🙂

DSC01136

Bolo de banana com chocolate

100g de manteiga
200g de açúcar
2 ovos (tam. M, 53g cada)
15ml de extrato de baunilha
1 1/2 xícaras de banana amassada, cerca 3 bananas médias (ler texto acima)
35g de iogurte natural
300g de farinha de trigo + 5g de bicarbonato de sódio, peneirados juntos
200g de chocolate ao leite, cortados em pedaços pequenos

Eu usei uma fôrma para bolo inglês com 28 a 26 cm de comprimento*, 10,5 a 9 cm de largura e 7 cm de altura. Untada e enfarinhada.
* A fôrma que eu usei não tem as paredes laterais retas. Por isso essas medidas imprecisas. O comprimento e a largura na parte superior da fôrma começam mais longos e largos e quando vai descendo para a base, a mesma fica mais estreita. Mais ou menos assim: \_/
Pré-aquecer o forno a 180°C. Bater a manteiga e o açúcar juntos até que fique um creme amarelo claro. Adicionar os dois ovos e bater por 1 minuto. Juntar o extrato de baunilha e bater rapidamente ou até que o extrato se misture ao creme de manteiga, acúcar e ovos.
Amassar bem as bananas, medir e adicionar ao creme de manteiga, açúcar e ovos. Não misturar ainda. Acrescentar o iogurte e agora sim, misturar tudo.
Adicionar a farinha com o bicarbonato de uma só vez e misturar até que tenha uma aparência homogênea. Não misturar muito.
Adicionar o chocolate e misturar rapidamente. Despejar a massa na fôrma e espalhar de maneira uniforme.

Assim eu faço quando quero que o bolo tennha perfeitamente o padrão da fôrma: antes de levar ao forno, eu bato duas ou três vezes no fundo (base). Assim a massa se assenta muito bem em todos os cantos e bordas.

Assar por 45 minutos e/ou ao espetar o bolo com um palito de madeira, o mesmo saia limpo. Deixar esfriar completamente antes de comer. Olha a dor de barriga heim!!!

Agora é só se deliciar!

DSC01163
DSC01172
DSC01188

DSC01195
Um cantinho em minha cozinha
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s